Implantate ergänzen eigene Zähne

Häufig kann bei geringer Zahnrestzahl der Zahnersatz nur noch schlecht verankert werden. Durch das zusätzliche Einbringen von Implantaten kann die bisherige oder geplante Zahnersatzabstützung verbessert werden. Davon profitieren auch die verbleibenden Zähne, da sie nicht mehr so überlastet werden.

Manchmal sind es zu wenig eigene Zähne, die eine stabile Verankerung der Prothese erlauben. Dadurch kippt die Prothese und ähnlich wie bei eiinem überladenem Auto leidet das "Fahrwerk", hier die letzten Zähne. In diesem Fall sind Implantate, an der richtigen Stelle gesetzt, eine große Hilfe.

Durch eine bessere Druckverteilung werden die Zähne und der Kiefer geschont. Es resultiert ein höherer Tragekomfort und eine längere Lebensdauer der Versorgung.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zahnarztpraxis Dr. Ronald Heinze

Anrufen

E-Mail

Anfahrt